Schule

Die Charakteristiken der Steiner-Pädagogik:

Orientiert an altersspezifischen Entwicklungsbedürfnissen des Menschen – immer mit dem Ziel, die Kinder und Jugendlichen zu vollwertigen, gesunden und unabhängigen Persönlichkeiten auszubilden.

Ausgewogenes Verhältnis zwischen intellektuellen, handwerklichen und künstlerischen Tätigkeiten – Schulung des Denkens, praktischer Fähigkeiten, persönlicher Verantwortung und sozialer Kompetenzen.

Wissen mit den eigenen Sinnen erfahren – das Lernen führt über das Tun zum Begreifen und über das Erleben zum Verstehen.

Keine Selektion, sondern Integration von Kindern mit verschiedensten Begabungen in einer Klasse – so lernt man voneinander und macht wichtige soziale Erfahrungen.